PODOTHERAPIE

Übersetzung: Die Lehre vom Fuß, unter Berücksichtigung des Kräftespiels in Bewegung

Die Podotherapie ist eine Regulationstherapie.

Unsere Füße sind oft Ursache verschiedenster Probleme im Körper, allerdings können sich Schwierigkeiten des Bewegungsapparats ebenso in den Füßen widerspiegeln.

 

In der Podotherapie wird der Patient als Ganzes untersucht. Es werden Schmerzen, Einschränkungen sowie Dysbalancen im Körper festgestellt. Da jeder Mensch eine individuelle Versorgung benötigt, werden entsprechende Therapiesohlen (propriozeptive Schuheinlagen) gebaut. Der Kunde ist somit in der Lage, sein persönliches Trainingsgerät im Schuh zu tragen.

Unter Podotherapeuten sind Physiotherapeuten, Orthopäden und orthopädische Schuhmacher mit unterschiedlichen Ausbildungssystemen zu finden.

Die Podologie geht auf den Neurologen René Bourdiol zurück. Er wollte nur seine schmerzenden Skischuhe anpassen, stellte in der Folge aber Auswirkungen auf seine gesamte Haltung fest.

Systeme der Podotherapie sind unter anderem: Podoätiologie nach Lydia Aich; Sensomotorische Einlagen; Pododynamik; Podotherapie mit Elementen aus der Physiotherapie; Podologie Methode Derks.